Smartphones revolutionieren unseren Alltag – und das mittlerweile seit ganzen zehn Jahren. In der Zeit, seit Apple das erste iPhone vorgestellt hat, gab es nicht nur eine großflächige technologische Wandlung des Tagesablaufs und nur die wenigsten werden heute noch morgens wach ohne die Hilfe ihrer Wecker-App oder der vibrierenden Smartwatch am Handgelenk.

Und heute? Mit dem iPhone X stellte Apple in seiner Keynote vor einigen Tagen einen Wegbegleiter vor, der mehr als alle Gadgets zuvor die Möglichkeit hat, unser tägliches Dasein zu beeinflussen. Nur – wie nutzen wir das jetzt zu unserem Vorteil? Erst einmal klingt das alles leicht gruselig: Gesichtserkennung, Standortverfolgung, die Vernetzung mit diversen anderen Gadgets im Haushalt. Aber nach dem Lesen dieses Artikels wirst du wissen, wie du den Spieß umdrehen kannst und dein iPhone X tatsächlich verwenden kannst, um dir bei einer gesunden Ernährung und einem insgesamt gesünderen Lebensstil zu helfen!

Lerne, deinen Körper und die Technologie zu vernetzen

Messbarkeit ist ein wichtiger Faktor für eine gesunde und fitte Lebensführung. Wer regelmäßig nachverfolgen kann, welche Fortschritte er durch Diät und Training bereits erreicht hat und welche nahen Ziele kurz vor ihm liegen, der bleibt auf Dauer motiviert und kontrolliert. Darum: Nutze Monitoring Apps auf deinem Smartphone! Bei Apple gibt es beispielsweise die Health App, die zur Standardausrüstung gehört und die Basiswerte für die vier Pfeiler der gesunden Lebensführung – Aktivität, Ernährung, Achtsamkeit und Schlaf – erhebt. 

Die Health App gibt es im Apple zwar schon seit 2014 standardmäßig verbaut, aber das iPhone X setzt noch einmal die Messlatte hoch was Genauigkeit und Ausführlichkeit der erhobenen Daten angeht    

Nutze körpernahe Gadgets, um deinen Körper besser kennenzulernen

Auf dem Markt stehen zahlreiche Technik-Ergänzungen zum iPhone X. Die neue und verbesserte Apple-Watch beispielsweise, die jetzt nicht nur auf Anfrage Angaben zum körperlichen Zustand erhebt, sondern dauerhaft Pulswerte und andere Vitalzeichen misst und bei Unregelmäßigkeiten Alarm schlägt. So wird die Watch zum zuverlässigen Trainingsbegleiter, die auf Wunsch auch vorgeben kann, wie viele Kalorien beim Training verbrannt werden sollen und die dementsprechende Intensität automatisch berechnet.

Ernährungstipps von Apps und echten Menschen

Wie viele Kalorien soll ich verbrennen und vor allem in welcher Form wieder aufnehmen? Auch darauf bieten Apps dir eine Antwort: Ernährungsratgeber, individuelle Meal Plans und Rezepttipps kannst du im App Store finden und dir so konfigurieren, dass sie zu deinem Ziel passen: Abnehmen, Muskeln aufbauen oder eine glutenfreie Ernährung aufbauen wird so zum Kinderspiel.

Nichts geht jedoch über die persönliche Empfehlung von Menschen, die ein Ernährungsziel bereits erreicht haben. Darum raten wir ja auch zur Diätplanung mit dem iPhone X und nicht mit dem Browser, denn hier hast du den direkten Draht zu Freunden, Familie oder deiner Followergemeinde, mit denen du dich bei vielen Apps automatisch vernetzen kannst. Du wirst sehen – mit so viel Motivation und Aufklärung direkt in der Hosentasche kann dich so schnell nichts mehr aus der Bahn werfen und du wirst deine gesunde Ernährung in Null Komma Nichts fest in den Alltag integriert haben. PS: Das geht natürlich auch mit anderen Smartphones, nicht nur mit dem neuen iPhone X 😉